Aktuelles

Anmeldung zur Blumenolympiade

weiterlesen

Die Kärntner Blumenolympiade, die heuer zum 20. Mal durchgeführt wird, ist schon zu einer liebenswerten Tradition geworden. Viele Gartlerinnen und Gartler verschönern mit viel Liebe und Engagement, Gasthöfe, Pensionen, Balkone, Terrassen und Gärten und tragen somit Großes zu einem blumigen Erscheinungsbild in Himmelberg bei.

Förderaktion Solarthermie-Check

weiterlesen

KEM Feldkirchen und Himmelberg bietet Solaranlagen-Check an

Arbeitet Ihre Solarthermie-Anlage optimal? Auf Initiative der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Feldkirchen und Himmelberg kann man jetzt die Leistungsfähigkeit der Solaranlage von einem Experten ausführlich prüfen lassen.

Vorträge Himmelbergs Naturapotheke

Vorträge 2018

  • 4. April 2018 – 19.00 Uhr Kulturhalle
    Volksmedizin - wie wenden wir unsere heimischen Heilkräuter an? Wie werden Salben, Öle, Tinkturen gemacht? Mit Sabine Pepper – Kräuterbäuerin, Phytotherapeutin
  • 15. Mai 2018:  - 19.00 Uhr Kulturhalle
    Vortrag eines Tierarztes zu Pflanzenheilkunde und Homöopathie für Nutz- und Haustiere
  • 29. Juni 2018: Eröffnung des ersten Volksmedizingarten in Himmelberg - im Schulgarten der Volksschule Himmelberg
  • 18. September 2018 – 19.00 Uhr Kulturhalle
    Alte Heilmethoden – Techniken und Anwendungen: Von Räuchern über Symbolik bis zu Hypnosen mit Michaela Gaube - Sengetikerin, Hypnosetherapeutin

Heizungspumpentauschaktion

weiterlesen

Ab dem 1. April 2018 können alte Heizungspumpen gegen neue „Hocheffizienzumwälzpumpen“ eingetauscht werden – eine Initiative der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Feldkirchen und Himmelberg!

Informationen Smart Meter

weiterlesen

Bis 2019 sollen sogenannte Smart Meter in den meisten Haushalten und Unternehmen eingeführt werden. Smart Meter sind digitale Zählgeräte zur Erfassung des Energieverbrauchs in kurzen Zeitintervallen, wobei die Verbrauchswerte fern übertragen werden. Gegenüber den derzeit verwendeten Messgeräten verfügen Smart Meter über eine Reihe neuer Funktionen. 

Die Landjugend präsentiert den Himmelberger Bauernmarkt

weiterlesen

Wir können euch nun voller Stolz unser Tatort Jugend Projekt vorstellen! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, einen Werbefilm über unseren Himmelberger Bauernmarkt zu drehen, um ihn noch bekannter zu machen. Die regionalen Produkte unserer Bauern haben mehr Aufmerksamkeit verdient.
Das erkennt man hoffentlich in unserer Arbeit! :)
Und natürlich ein großes Dankeschön an das Team des Himmelberger Bauernmarkts und der Musikkapelle Himmelberg für ihre Unterstützung und Mitarbeit! :D
#tatortjugend #daheimkaufichein

Wohnbauförderung - neue Richtlinien

weiterlesen

Weniger Vorschriften, leichtere Antragstellung, höhere Einkommensgrenzen, niedrigere Zinsen, neue Fördervarianten: das völlig neu geschriebene Wohnbauförderungsgesetz des Landes Kärnten, das am 1. Jänner 2018 in Kraft tritt, eröffnet den Häuslbauern viele neue Möglichkeiten und entlastet die Mieter.

Kärntner Familienkarte

weiterlesen

Die Familienförderung des Landes Kärnten ist um ein attraktives Angebot reicher: Die Kärntner Familienkarte wird eine gemeinsam und abwechslungsreich verbrachte Freizeit leistbarer machen. Sie ist  neben den vielen bereits bestehenden Angeboten des Landes Kärnten ein weiterer wichtiger Impuls zur Unterstützung unserer Familien. 

Kräuterratgeber Himmelbergs Naturapotheke

Elektronisches Amtsblatt

weiterlesen

Gemäß einer Novelle der Kärntner Allgemeinen Gemeindeordnung (K-AGO) ist seit 1. Jänner 2017 eine authentische Kundmachung aller Gemeindeverordnungen in einem elektronischen Amtsblatt im Internet vorgesehen. Zu diesem Zweck wurde ein elektronisch geführtes Amtsblatt unter der Internetadresse jeder Gemeinde eingerichtet. Die elektronisch kundzumachenden Dokumente müssen von der Gemeinde vorweg in "einem zuverlässigen Prozess" erzeugt werden und mit einer elektronischen Signatur, der Amtssignatur der Behörde, versehen sein. 

Informationen zum Thema Rauchfangkehrer

weiterlesen

Im politischen Bezirk Feldkirchen, welcher sich im Kehrgebiet VI befindet, dürfen die sicherheitsrelevanten Aufgaben nur von folgenden vier öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrerbetrieben (ÖZR) erbracht werden.

- Doblacher Dietmar, 9556 Liebenfels, Gewerbepark 11, T: 0699-15514455
- Klammer Franz, 9520 Sattendorf, Tennenweg 1, T: 04248-20123
- Schlagbauer Walter, 9560 Feldkirchen, St. Veiter Straße 1, T: 04276-2569
- KommR Michael Verderber, 9300 St. Veit/Glan, Burggasse 7, T: 04212-2114

Rauchwarnmelder - Informationen über Kontrollen

weiterlesen

Wer führt Rauchmelder-Kontrollen durch?

Zuletzt ist vermehrt die Frage aufgetaucht, ob und wer Rauchmelder kontrolliert. Diese wird im Zuge einer angekündigten Feuerbeschau durch Rauchfangkehrer durchgeführt. Nachdem es um die eigene Sicherheit geht, sollte die Funktionstüchtigkeit der Rauchmelder aber in regelmäßigen Abständen auch immer selbst überprüft werden.

Die neue Kärntner Heizungsanlagenverordnung

Mit 1.4.2015 ist die neue Kärntner Heizungsanlagenverordnung (K-HeizVO) in Kraft getreten.

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates vom 29. Jänner 2018

 

Information zur Errichtung dezentraler Kleinkläranlagen

weiterlesen

Eine Information von Landesrat Rolf Holub

Zur Situation der Entsorgung häuslicher Abwässer:
Der Ausbau der Kanalisation für die ordnungsgemäße Entsorgung der häuslichen Abwässer in den Kärntner Gemeinden ist schon sehr weit fortgeschritten. Nahezu sämtliche Gemeinden betreiben Kanalisationsanlagen bzw. sind diese Anlagen in Planung oder werden bereits errichtet (der Anschlussgrad der Kärntner Bevölkerung an eine öffentliche Kanalisationsanlage beträgt derzeit 92,6%).
Allerdings gibt es in jeder Gemeinde Siedlungsbereiche, die nicht an eine öffentliche Kanalisationsanlage angeschlossen werden, weil die Kosten für den Anschluss der meist dünn besiedelten Gebiete an das Kanalnetz der Gemeinde so hoch sind, dass eine wirtschaftlich günstige Entsorgung der Abwässer nicht möglich ist.
In diesen Bereichen sind die Eigentümer der Objekte verpflichtet eine eigenständige, dezentrale Abwasserentsorgung zu errichten.
Nach den Bestimmungen des Wasserrechtsgesetzes dürfen ab dem Jahr 2019 keine häuslichen Abwässer mehr ungeklärt in den Untergrund eingeleitet werden.
Das bedeutet, wenn bis jetzt die häuslichen Abwässer in einer Drei-Kammer-Faulanlage, einer Sickeranlage oder einer nicht dichten Senkgrube gesammelt werden, hat der jeweilige Eigentümer des Wohngebäudes bis Ende 2018 für eine dem Stand der Technik entsprechende ordnungsgemäße Entsorgung seiner häuslichen Abwässer zu sorgen. Diese Regelung gilt für sämtliche Wohngebäude in Kärnten.

Freie Wohnung

Tiefer Weg 12/3:

Wohnung 73,59 m² im 1. Obergeschoß bestehend aus: Küche, 3 Zimmer, Bad, WC, Vorraum, Abstellraum und Balkon
dzt. monatl. Miete  € 423,45 inkl. BK-Akonto - Finanzierungsbeitrag: € 2.204,11

Interessenten werden gebeten sich beim Gemeindeamt zu melden.

Kärntner Bauordnung - Information zu den wichtigsten Neuerungen

weiterlesen

Durch Beschluss des Gesetzes vom 19.7.2012 (Landesgesetzblatt 80/2012) kommt es mit 1.10.2012 zu einer Reihe von Änderungen in der Kärntner Bauordnung. Im Folgenden finden Sie einen Leitfaden, der die wesentlichsten dieser Änderungen kurz zusammenfasst.

Müllabfuhrtermine 2018

Mit Beschluss des Gemeinderates vom 25. Oktober 2011 wurde für das gesamte Gemeindegebiet ab 01. Jänner 2012 folgender Entleerungsrhythmus festgelegt:

  • Objekte mit ein/zwei Personen:
    vierwöchentlicher Intervall (13 Abfuhren jährlich)
    (auf Wunsch auch zweiwöchentliche Abholung möglich)
  • Objekte ab drei Personen:
    zweiwöchentlicher Intervall (26 Abfuhren jährlich)
  • Ferienhäuser ohne Vermietung:
    vierwöchentlicher Intervall (13 Abfuhren jährlich)
  • Ferienhäuser mit Vermietung:
    zweiwöchentlicher Intervall (26 Abfuhren jährlich)

Alle Müllbehälter, die im vierwöchentlichen Rhythmus entleert werden, sind mit einem “M“ (für monatliche Entleerung) zu kennzeichnen. Bitte entfernen Sie alle alten Aufkleber von den Müllbehältern

Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit Müllsäcke im Gemeindeamt zum Preis von € 6,64 zu erwerben.

zu den Müllabfuhrterminen

Lärmschutzverordnung - Einhaltung von Ruhezeiten

Aufgrund vermehrter Beschwerden aus der Bevölkerung wird auf die Einhaltung der Lärmschutzverordnung aufmerksam gemacht.